zuletzt aktualisiert vor

Beschreibung des Mannes veröffentlicht Bankräuber nach Überfall in Papenburg noch nicht gefasst

Von Daniel Gonzalez-Tepper

Die Filiale der Volksbank am Obenende in Papenburg ist am Donnerstag um 12.36 Uhr überfallen worden. Foto: Katharina PreuthDie Filiale der Volksbank am Obenende in Papenburg ist am Donnerstag um 12.36 Uhr überfallen worden. Foto: Katharina Preuth

Papenburg. Die Polizei in Papenburg sucht weiter intensiv nach einem etwa 30 bis 40 Jahre alte Mann, der am Donnerstagmittag die Filiale der Volksbank Papenburg am Splitting rechts am Obenende überfallen hat. Die Beamten habe am Freitag eine nähere Beschreibung des Mannes veröffentlicht.

Der mutmaßliche Täter war wie berichtet am Donnerstagnachmittag mit Hubschraubern und Streifenwagen gesucht worden. Am frühen Abend reduzierte die Polizei die personelle Stärke bei der Suche, fahndet aber weiterhin nach dem Mann. Im Einsatz waren insgesamt 14 Streifenwagen.

In einer Mitteilung der Polizei von Freitag heißt es, der maskierte Mann betrat gegen kurz nach 12.30 Uhr den Schalterraum und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Als ihm von einer Angestellten mitgeteilt wurde, dass sich kein Bargeld in der Filiale befindet, flüchtete er ohne Beute umgehend aus dem Gebäude. In welche Richtung der Täter nach dem Überfall geflüchtet war, ist der Polizei bisher nicht bekannt.

Sportliche bis kräftige Statur

Der mutmaßliche Täter wird als etwa 30 bis 40 Jahre alt und von sportlich bis kräftiger Statur beschrieben. Er ist etwa 1,75 bis 1,85 Meter groß und vermutlich deutscher Abstammung. Er sprach bei der Tat nämlich akzentfreies Deutsch. Der Mann war mit einer schwarzen, kurzen Jacke, einer hellen Jeanshose und dunklen Schuhen bekleidet. Er trug eine Sturmhaube und eine silberne Sonnenbrille.

Die weiteren Ermittlungen der Polizei laufen, heißt es. Wer Hinweise geben kann, meldet sich bei der Polizei in Papenburg, 04961/9260 oder den Polizeiruf 110.