Dritter und letzter Teil „Fifty Shades of Grey 3“ startet im Kino Papenburg

Von Dagmar Gnoth

Das Liebespaar Ana (Dakota Johnson) und Christian (Jamie Dornan) können ihre Flitterwochen in „Fifty Shades of Grey – Befreite Lust“ nur kurz genießen. Foto: Universal Pictures GermanyDas Liebespaar Ana (Dakota Johnson) und Christian (Jamie Dornan) können ihre Flitterwochen in „Fifty Shades of Grey – Befreite Lust“ nur kurz genießen. Foto: Universal Pictures Germany

Papenburg. Im Kino Papenburg startet am Donnerstag, 8. Februar 2018, der dritte und letzte Teil der Romanverfilmung von E. L. James „Fifty Shades of Grey – Befreite Lust“. Am Freitag wird der Horrorfilm „Evils – Haus der toten Kinder“ in einer Spätvorstellung gezeigt. Die VHS-Filmrolle präsentiert die Komödie „Voll Verschleiert“.

In Fifty Shades of Grey – Befreite Lust schweben Ana (Dakota Johnson) und Christian Grey (Jamie Dornan) nach ihrer Hochzeit zwar im siebten Himmel, doch schon bald legt sich ein bedrohlicher Schatten über das Glück der Frischvermählten: Christian wird von seiner mysteriösen Vergangenheit eingeholt und Jack Hyde (Eric Johnson), Anas ehemaliger Chef, bedroht die Ehe und Familie der beiden. Verstrickt in kriminelle Intrigen und im Sog dunkler Leidenschaft muss die erstarkte Ana erneut um ihre Liebe kämpfen.

Die Geister toter Kinder

Am Freitag, 9. Februar, wird um 22.30 Uhr in der Reihe „Midnight Movie“ der Horrorfilm Evils – Haus der toten Kinder gezeigt. Nach dem Tod seiner Mutter zieht der Familienvater James Thomas (Jason Cook) zusammen mit Frau Jennifer (Valerie Azlynn) und Sohn Danny (William Pifer) in das nun leer stehende Haus seiner Kindheit. Doch schon bald muss die Familie feststellen, dass die Geister toter Kinder ihren Weg kreuzen und die sie bedrohen.

Crashkurs in Sachen Islam

Die VHS-Filmrolle hat am Montag, 12. Februar, und Mittwoch, 14. Februar, jeweils um 17 und 20 Uhr die Liebeskomödie Voll Verschleiert im Programm. Das Studentenpaar Armand (Félix Moati) und Leila (Camélia Jordana) planen demnächst einen gemeinsamen Studienaufenthalt in den USA und alles könnte in bester Ordnung sein, wenn da nicht Leilas Bruder Mahmoud (William Lebghil) wäre, der gerade von einem längeren Aufenthalt im Jemen zurückgekehrt ist. Dort hat er sich stark verändert und ist nun strikt gegen die Verbindung der beiden Liebenden, weil Armand kein Muslim ist. Da ersinnt Armand den Plan, einen Crashkurs in Sachen Islam zu absolvieren, um sich als verschleierte Studienkollegin von Leila auszugeben.