Zum achten Mal I. Altherren des BW Papenburg holen Stadtpokalturniersieg

Von Hermann-Josef Döbber

Zum achten Male ging der Altherren-Stadtpokal an den SC Blau-Weiß 94 I. Gewonnen wurde mit (v.l.) Benedek Barad, Ludger Schade, Bernd Cordes, Andreas Schmitz, Jens Nintemann, Hermann-Josef Koppers und Werner Middendorf. Foto: Hermann-Josef DöbberZum achten Male ging der Altherren-Stadtpokal an den SC Blau-Weiß 94 I. Gewonnen wurde mit (v.l.) Benedek Barad, Ludger Schade, Bernd Cordes, Andreas Schmitz, Jens Nintemann, Hermann-Josef Koppers und Werner Middendorf. Foto: Hermann-Josef Döbber

Papenburg. Die I. Altherrenmannschaft des SC Blau-Weiß 94 Papenburg ist aus dem Hallen-Fußball-Stadtpokalturnier zum 8. Mal als Sieger hervorgegangen. Das Teilnehmerfeld der 26. Auflage umfasste wie im vergangenen Jahr 2017 fünf Mannschaften, nachdem vor 25 Jahren noch zehn Hallenteams aus dem Stadtgebiet am Ball gewesen waren.

Im alles entscheidenden Spiel reichte dem Siegerteam ein 0:0 gegen die Vereinskameraden der „Dritten“, die ihr Chancenplus nicht verwerten konnte. Das Team war als Pokalverteidiger gestartet. Mit diesem Erfolg zogen die Oldies in der Ewigen Tabelle mit ihren Vereinskameraden gleich.

Beim Turnier in der Sporthalle der Michaelschule zeichnete sich bereits nach dem siebten von insgesamt zehn Turnierspielen ab, dass die beiden Blau-Weiß-Mannschaften unter sich den Pokalsieger ausmachen würden. Die „Erste“ hatte sich mit jeweils 2:0-Siegen gegen die DJK Eintracht und SV Herbrum und einem 3:2-Erfolg gegen den TuS Aschendorf durchgesetzt, während die „Dritte“ nach einem 3:1-Sieg gegen den SV Herbrum sich 0:0 vom TuS Aschendorf trennte und und gegen die DJK Eintracht 1:0 gewann.

Die DJK Eintracht, die im Vorjahr nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses der III. Altherrenmannschaft des SC Blau-Weiß den Turniersieg überlassen musste, gelangen Siege gegen TuS Aschendorf (4 Zähler) und SV Herbrum, der eigens für das Turnier eine Mannschaft zusammenstellte und ohne Punktgewinn blieb.


Die Ergebnisse

DJK Eintracht - TuS Aschendorf 1:0

Blau-Weiß 94 III – SV Herbrum 3:1

DJK Eintracht – Blau-Weiß 94 I 0:2

TuS Aschendorf – Blau-Weiß 94 III 0:0

SV Herbrum – Blau-Weiß 94 I 0:2

Blau-Weiß III – DJK Eintracht 1:0

Blau-Weiß I – TuS Aschendorf 3:2

SV Herbrum – DJK Eintracht 1:3

Blau-Weiß I - Blau-Weiß III 0:0

TuS Aschendorf – SV Herbrum 2:1

Abschlusstabelle

1. SC Blau-Weiß I 7:2 10

2. SC Blau-Weiß III 4:1 8

3. DJK Eintracht 4:4 6

4. TuS Aschendorf 4:5 4

5. SV Herbrum 3:10 0

Ewige Tabelle

1. SC Blau-Weiß 94 I 8 Siege

SC Blau-Weiß 94 II 8 Siege

3. TuS Aschendorf 5 Siege

4. DJK Eintracht II 3 Siege

5. SV Herbrum 1 Sieg

SV Tunxdorf/Nenndorf 1 Sieg

Die Pokalgewinner

1991 DJK Eintracht II

1992 SV Amisia 09 II

1993 DJK Eintracht II

1996 SC Blau-Weiß 94 III

1997 SC Blau-Weiß 94 I

1998 SV Tunxdorf/Nenndorf

1999 DJK Eintracht II

2000 SC Blau-Weiß 94 I

2001 SC Blau-Weiß 94 I

2002 SC Blau-Weiß 94 III

2003 SC Blau-Weiß 94 I

2004 SC Blau-Weiß 94 III

2005 TuS Aschendorf

2006 SV Herbrum

2007 SC Blau-Weiß 94 I

2008 SC Blau-WEiß 94 III

2009 TuS Aschendorf

2010 SC Blau-Weiß 94 III

2011 TuS Aschendorf

2012 SC Blau-Weiß 94 I

2013 SC Blau-Weiß 94 III

2014 TuS Aschendorf

2015 SC Blau-Weiß 94 I

2016 TuS Aschendorf

2017 SC Blau-Weiß 94 III

2018 SC Blau-Weiß 94 I