Feinschliff auf Papenburger Meyer Werft So sieht das Kreuzfahrtschiff „Norwegian Bliss“ von innen aus

Von Christoph Assies

Von einer Hebebühne bemalte US-Künstler Robert Wyland letzte Motive auf dem Rumpf der „Norwegian Bliss“. Foto: Christoph AssiesVon einer Hebebühne bemalte US-Künstler Robert Wyland letzte Motive auf dem Rumpf der „Norwegian Bliss“. Foto: Christoph Assies

Papenburg. Mit Pinsel und Farbeimer hat der US-Künstler Robert Wyland am Mittwoch auf der Meyer Werft sein wohl größtes Gemälde vollendet – auf dem Rumpf des Kreuzfahrtschiffes „Norwegian Bliss“. Auf dem Schiff arbeiten derzeit mehrere tausend Menschen an dessen Fertigstellung. Am Mittwoch fiel auch der Startschuss für den Bau des vorerst letzten Luxusliners für den langjährigen Kunden der Papenburger Schiffbauer. Bekannt wurde dabei auch dessen Name.