Science-Fiction und Lustiges Drei Neustarts im Kino Papenburg

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Im Kinoneustart „HotDog“ sind die charakterlich völlig verschiedenen Polizisten Luke (Til Schweiger) und Theo (Matthias Schweighöfer) aufgrund eines Entführungsfalls gezwungen zusammenzuarbeiten. Foto: Warner Bros.Im Kinoneustart „HotDog“ sind die charakterlich völlig verschiedenen Polizisten Luke (Til Schweiger) und Theo (Matthias Schweighöfer) aufgrund eines Entführungsfalls gezwungen zusammenzuarbeiten. Foto: Warner Bros.

Papenburg. Im Kino Papenburg starten am Donnerstag, 18. Januar 2018, die Komödie „HotDog“, der Familienfilm „Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft“ und der Science-Fiction-Film „Downsizing“. Die VHS-Filmrolle präsentiert in der neuen Kinowoche den Krimi „Suburbicon“.

Die Komödie HotDog handelt von den Polizisten Theo (Matthias Schweighöfer) und Luke (Til Schweiger). Während der eine stets seinen Kopf zur Problemlösung nutzt, greift der andere im Zweifelsfall lieber zu seinen Fäusten. Doch genau ihre Unterschiedlichkeit macht sie zu einem guten Team, denn zusammen sollen sie die entführte Präsidententochter Mascha (Lisa Tomaschewsky) befreien.

Reserven des Planeten erschöpft

In dem Science-Fiction-Film Downsizing sind die Reserven des Planeten durch den exzessiven Ressourcenverbrauch beinahe erschöpft. Einige Erdbewohner wollen etwas ändern und lassen sich auf ein Achtel ihrer Größe schrumpfen, um in einer Miniatur-Gemeinschaft zu leben. Da es um Paul Safranek (Matt Damon) und seine Frau Audrey (Kristen Wiig) aus Omaha auch nicht besonders gut bestellt ist, wollen die beiden sich auch schrumpfen lassen, doch in letzter Minute macht Audrey allerdings einen Rückzieher und Paul wacht alleine in „Leisureland“ auf. Dort trifft er auf seine Nachbarn Dusan (Christoph Waltz) und Konrad (Udo Kier).

In Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft läuft es für Felix (Oskar Keymer) richtig gut am Otto-Leonhard-Gymnasium, wo noch immer der Geist des gleichnamigen Schulgründers (Otto Waalkes) herumspukt. Doch zu dem wohlwollenden Gespenst gesellt sich zum Leidwesen der Schüler auch der Geist der garstigen ehemaligen Direktorin Hulda Stechbarth (Andrea Sawatzki). Und auch zu Hause liegen die Dinge im Argen: Felix Eltern Peter (Axel Stein) und Sandra (Julia Hartmann) wollen mit ihm nach Dubai ziehen, wo sein Vater ein neues Jobangebot hat. Felix wünscht sich, dass seine Eltern auch mal das tun, was er will.

Das Leben steht plötzlich auf dem Kopf

Die VHS-Filmrolle zeigt am Montag, 22. Januar, und Mittwoch, 24. Januar, jeweils um 17 und 20 Uhr Suburbicon: Mit seinen erschwinglichen Häusern und gepflegten Rasenflächen ist Suburbicon in den 1950er Jahren die idyllische Postkarten-Antwort auf den amerikanischen Traum. Das Leben der Familie Lodge, die ein wichtiger Pfeiler der Gemeinde ist, wird eines Tages auf den Kopf gestellt, als ein Einbruch in ihrem Haus eskaliert und Mutter Rose (Julianne Moore) stirbt. Der junge Nicky (Noah Jupe) kann nur den Kopf darüber schütteln, was die Erwachsenen für einen Zirkus veranstalten, zumal sich sein Vater Gardner Lodge (Matt Damon) immer merkwürdiger verhält.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN