Am 3. Februar im Forum Alte Werft Papenburger Narrenjugend erstmals mit eigener Sitzung

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Werbetrommel für die erste Jugendsitzung des Papenburger Carneval-Vereins rühren die Tanzmariechen sowie der Vorstand um den PCV-Präsidenten Wolfgang Heyen. Foto: Christian BellingDie Werbetrommel für die erste Jugendsitzung des Papenburger Carneval-Vereins rühren die Tanzmariechen sowie der Vorstand um den PCV-Präsidenten Wolfgang Heyen. Foto: Christian Belling

Papenburg. Novum in der Geschichte des Papenburger Carnevals-Vereins (PCV): Erstmals findet in der diesjährigen Karnevalssession eine eigene Sitzung von und für Jugendliche am 3. Februar im Forum Alte Werft statt.

Dabei steht natürlich auch das närrische Treiben auf dem Programm. Aber nicht nur, wie PCV-Präsident Wolfgang Heyen im Gespräch mit unserer Redaktion mitteilt. „Natürlich wird es während des zweistündigen Programms auch karnevalistische Aspekte wird den Auftritten der Tanzmariechen oder der Minigarde geben. Es werden aber auch professionelle Live-Bands, Comedy-Acts und ein Bauchredner auftreten“, so Heyen. Mit der abwechslungsreichen Mischung will der Verein Nachwuchs gewinnen, der dem eigentlichen Karneval reserviert gegenüber steht. „Wir möchten mit vielfältigen Angeboten auch fernab des Karnevals erreichen, dass Kinder und Jugendliche einen Bezug zum PCV finden“, erklärt Heyen.

Keine Verkleidungspflicht und Altersbegrenzung

Aus diesem Grund besteht auch keine Verkleidungspflicht für einen Besuch der Jugendsitzung, die um 14.11 Uhr (Einlass ab 13 Uhr) stattfindet. Eine Altersbegrenzung für eine Teilnahme gibt es ebenfalls nicht. Bis zu einem Alter von sechs Jahren ist der Eintritt frei. 7- bis 16-Jährige zahlen fünf Euro, ab einem Alter von 17 Jahren beträgt der Eintritt sieben Euro. Karten gibt es bei Papenburg Kultur. „Wir wollen, dass sich die Jugendsitzung als professionelles und hochwertiges Angebot fest etabliert“, führt Heyen weiter aus.

Jugendabteilung im Aufbau

Nach Angaben des PCV-Präsidenten soll es für die Nachwuchsgewinnung aber nicht nur bei der Jugendsitzung bleiben. „Derzeit befindet sich gerade eine Jugendabteilung im Aufbau, die sich mit vielfältigen Angeboten an die Papenburger Kinder richtet.“ Dazu zählt nach seinen Worten unter anderem eine Hip-Hop-Gruppe, die am Dienstag, 16. Januar, um 19 Uhr erstmals zusammenkommt. PCV-Schriftführerin Annette Witte koordiniert den Aufbau der sogenannten JUKA-Gruppe, wobei das Kürzel für Jugendkarneval steht. „Die Gruppe soll interessante und unterhaltsame Freizeitaktivitäten auch außerhalb des Karnevals bieten“, so Witte. Dabei dürfen eigene Ideen ausdrücklich mit eingebracht werden. Die JUKA wird Witte zufolge auch den Austausch mit dem Jugendzentrum (JUZ) sowie zur Papenburger Jugendkultur (JuKu) suchen. Auch erste Kontakte zu den Schulen seien bereits hergestellt worden.


Das Motto für die Session 2018:

„WM, Fairplay, wir geben Gas, der Karneval macht riesig Spaß.“

Die Termine für die Session 2018:

Termin für die Generalprobe der Prunksitzungen, die traditionell vor allem vor Senioren stattfindet, ist am Donnerstag, 1. Februar 2018 um 18.11 Uhr. Einen Tag später, am 2. Februar 2018, folgt die Gerd-Bliede-Gala. Sie beginnt um 20.11 Uhr.

Erstmals auf dem Programm steht eine Jugendsitzung. Sie findet am Samstag, 3. Februar 2018, ab 14 Uhr statt und ist der Damensitzung vorgeschaltet, die am selben Tag ab 19.11 Uhr über die Bühne gehen wird.

Termin für den Karnevalsumzug, zu dem wieder mehrere Tausend Besucher an den Straßen erwartet werden, ist Sonntag, 11. Februar 2018. Einen Tag später, am Rosenmontag, klingen die tollen Tage mit dem Kinderkarneval im Zelt auf dem Untenender Marktplatz aus.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN