Aktion für die Nyeri-Kinderhilfe Papenburger Michaelschüler kicken bei Schwarzlicht

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Knapp 300 Michaelschüler nahmen an den beiden Sportabenden unter Schwarzlicht teil. Foto: MichaelschuleKnapp 300 Michaelschüler nahmen an den beiden Sportabenden unter Schwarzlicht teil. Foto: Michaelschule

Papenburg. Zum fünften Mal haben an der Michaelschule in Papenburg die Blacklight-Sportnächte stattgefunden, bei denen an zwei Abenden ein besonderes Sporterlebnis geboten und zugleich Geld für einen guten Zweck gesammelt wurde. Das teilte die Schule mit.

Knapp 300 Schüler nahmen an den beiden Sportabenden unter Schwarzlicht teil. 55 Teams spielten bei Musik, Schwarzlicht und leuchtenden Farben Fußball oder Volleyball, darunter ein Lehrerteam und zwei Mannschaften aus ehemaligen Schülern. Die Aktion stand unter dem Motto „Sport verbindet, Sport hilft“. Dazu hatten sich alle Teams kreative Namen gegeben und die Spieler hatten sich mit Neon-Farben geschminkt und trugen helle beziehungsweise neonfarbene Shirts, um im Schwarzlicht sichtbar zu sein.

Erlös für den Verein Kinderhilfe Nyeri

Die Organisation und Durchführung lag in den Händen von Sonja Keimer. Unterstützt wurde sie dabei von vielen Schülern, die hauptsächlich Teilnehmer ihres sozialen Seminars waren. Zudem waren zahlreiche Lehrer an beiden Abenden im Einsatz. Durch Eintrittsgelder und Verkauf von gespendeten Würstchen und Getränken konnte nach Abzug aller Ausgaben ein Reinerlös von 906 Euro erzielt werden. Der Erlös wird für ein Hilfsprojekt des Vereins Kinderhilfe Nyeri in Afrika gespendet, für das sich die Michaelschule nach eigenem Bekunden bereits seit Jahren einsetzt.

Einsatz für hilfsbedürftige Kinder in Kenia

Der Verein Nyeri-Kinderhilfe ist seit 2007 ein gemeinnütziger Verein, der sich seit mehr als zehn Jahren für hilfsbedürftige Kinder in Kenia einsetzt. Seit einigen Jahren besteht seitens der Michaelschule eine Patenschaft. Jedes Jahr werden mittels eines Sozialen Tages und/oder der Blacklight-Sportnächte Spendengelder für den Verein „erarbeitet“. Vertreter des Vereins kommen im Anschluss an diese Aktivitäten in den Wahlpflichtkurs „Soziales Seminar“, um dort von den Abläufen und Erlebnissen aus Nyeri zu berichten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN