Ein Artikel der Redaktion

Schiffe versenkt, Brücken gesprengt So ging vor 75 Jahren der Zweite Weltkrieg in Papenburg zu Ende

Von Gerd Schade | 21.04.2020, 08:39 Uhr

In den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges im nördlichen Emsland ist am 21. April vor 75 Jahren Papenburg von den Alliierten eingenommen worden. Wie zuvor in Aschendorf gingen der Besetzung tagelange Luftangriffe voraus. Aber auch die Überreste der längst geschlagenen deutschen Wehrmacht richteten große Zerstörungen an, bevor versprengte und erschöpfte Soldaten weiter nach Norden zurückwichen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden