Ein Artikel der Redaktion

Ermittlungen abgeschlossen Rhauderfehn: Fall um erstochenen Hund Balu könnte vor Gericht landen

Von Luca Hagewiesche | 22.11.2022, 08:26 Uhr

Familie Fürup aus Rhauderfehn trauert noch immer um ihren Hund, der im August 2022 erstochen wurde. Ob der Fall vor Gericht verhandelt wird, entscheidet nun die Staatsanwaltschaft. Ähnliche Fälle wurden bereits verhandelt. Für die Familie gibt es aber auch positive Nachrichten.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche