Mit 2,6 Promille in der Baustelle Mann verursacht stark betrunken Unfall auf A31 bei Leer

Von

Die Polizei stellte bei dem 55-Jährigen nach dem Unfall einen Alkoholwert von 2,6 Promille fest. Symbolfoto: Uli Deck/dpaDie Polizei stellte bei dem 55-Jährigen nach dem Unfall einen Alkoholwert von 2,6 Promille fest. Symbolfoto: Uli Deck/dpa

dgt/pm Leer. Ein 55-Jähriger hat am frühen Samstagabend auf der Autobahn 31 bei Leer in stark betrunkenem Zustand im Bereich der Baustelle einen Unfall verursacht. Die Autobahn musste gut drei Stunden gesperrt werden.

Der Mann war gegen 17.55 Uhr mit einem Wohnmobil auf der A31 aus Richtung Leer kommend in Richtung Emden unterwegs. Zwischen den Abfahrten Neermoor und Riepe kam er im dortigen Baustellenbereich von der Fahrbahn ab, fuhr gegen den Wildschutzzaun und blieb letztendlich im Grünbereich stehen. Die Polizei stellte bei ihm einen Alkoholwert von 2,6 Promille fest.

Zur Bergung des Wohnmobils musste die Autobahn für drei Stunden gesperrt werden. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN