Klagen auf Entschädigung offen Prozess nach Tod von angeklagtem Ex-Chefarzt aus Leer beendet

Von Petra Herterich

Weil der Angeklagte unerwartet verstarb, kann der Prozess gegen den ehemaligen Leiter der Wirbelsäulenchirurgie am Klinikum Leer nicht weiter geführt werden. (Symbolfoto)Weil der Angeklagte unerwartet verstarb, kann der Prozess gegen den ehemaligen Leiter der Wirbelsäulenchirurgie am Klinikum Leer nicht weiter geführt werden. (Symbolfoto)
Matthias Hiekel/dpa

Leer/Aurich. Jetzt ist es offiziell: Die Sterbeurkunde des ehemaligen Chefarztes der Wirbelsäulenchirurgie am Leeraner Klinikum ist beim Landgericht Aurich angekommen. Damit ist dort auch der Korruptionsprozess gegen ihn beendet.

„Die zuständige Kammer hat den Beschluss gefasst, das Verfahren aufgrund eines Verfahrenshindernisses einzustellen“, erklärt der Pressesprecher die Rechtslage. Das „Hindernis“ ist in diesem Fall der Tod des Angeklagten – die sachl

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN