Mitarbeiterin im Gesundheitsamt Leer: Landkreis-Ärztin unterzeichnet offenen Brief gegen Corona-Maßnahmen

Von Holger Szyska

Im Leeraner Kreishaus sorgt eine Ärztin des Gesundheitsamtes für Missmut. (Symbolfoto)Im Leeraner Kreishaus sorgt eine Ärztin des Gesundheitsamtes für Missmut. (Symbolfoto)
Holger Szyska

Leer. Eine Ärztin des Kreisgesundheitsamtes in Leer hat öffentlich drastisch Stellung gegen die Corona-Maßnahmen bezogen und sich mit selbsternannten "Querdenkern" solidarisiert.

Juliane Perlich heißt die Landkreis-Mitarbeiterin, die zu den Unterzeichnenden eines offenen Briefes unter dem Motto "Ärzte stehen auf" gehört. Die Corona-Gefahren werden darin mit einer "mittelschweren saisonalen Grippe" auf eine Stufe ges

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN