Mit E-Mobil jahrelang ausgegrenzt Gehbehinderter Jürgen Mennenga aus Weener darf endlich in den Bus

Von Tatjana Gettkowski

Daumen hoch: Über eine Rampe lenkt Jürgen Mennenga sein E-Mobil in einen neuen Bus.Daumen hoch: Über eine Rampe lenkt Jürgen Mennenga sein E-Mobil in einen neuen Bus.
Klaus Ortgies

Weener. Jahrelang haben Busfahrer den gehbehinderten Jürgen Mennenga aus Weener an der Haltestelle sitzengelassen. Damit ist nun Schluss.

Die Weser-Ems-Busse nahmen den 64-Jährigen nicht mit, weil sie angeblich für den Transport seines E-Mobils nicht ausgerüstet waren. Vor einem Jahr löste ein Bericht der „Ostfriesen-Zeitung“ eine Welle der Empörung über diese ungerechte

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN