Bewohner haben Glück gehabt Föhn, Spraydose – rumms: Explosionsursache in Weener gefunden

Von Vera Vogt

Dieses Piktogramm ist seit 2015 auf Spraydosen zu finden.Dieses Piktogramm ist seit 2015 auf Spraydosen zu finden.
Vera Vogt

Weener. Die Kraft der Explosion war groß genug, um eine Zimmerwand zu sprengen und Fenster zum Bersten zu bringen. Nun ist klar, was am Sonntag in Weener zur Detonation in einem Badezimmer führte.

Es waren Alltagsgegenstände, die fast jeder im Bad hat: ein Föhn und eine Spraydose. „Es war eine Verkettung unglücklicher Umstände“, erklärt Polizeisprecherin Svenia Temmen. Verletzt wurde bei der Explosion am Sonntagnachmittag n

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN