Landkreis Leer zieht erste Bilanz Corona-Impfung beim Hausarzt: Pilotphase wird verlängert

Verwendet wird in der Praxis im Landkreis Leer der Astra-Zeneca-Impfstoff.Verwendet wird in der Praxis im Landkreis Leer der Astra-Zeneca-Impfstoff.
dpa/Hanschke

Leer. Das Modellprojekt für Corona-Schutzimpfungen bei Hausärzten wird verlängert. Nachdem die Pilotphase ursprünglich nach zwei Wochen beendet werden sollte, werden die Impfungen in einer Test-Praxis im Landkreis Leer fortgesetzt. So sind die bisherigen Erfahrungen.

In der Praxis wurden nach Angaben des Landkreises Leer bislang an insgesamt sechs Tagen rund 340 Menschen geimpft. Sie gehören zu Berufsgruppen, die nach der bundesweiten Impfverordnung impfberechtigt waren.„Der Testlauf hat bewi

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN