Modellversuch im Landkreis Leer So läuft das Corona-Impfen in einer Hausarzt-Praxis

Von Daniel Noglik

Verwendet wird in der Praxis im Landkreis Leer der Astra-Zeneca-Impfstoff.Verwendet wird in der Praxis im Landkreis Leer der Astra-Zeneca-Impfstoff.
dpa/Hanschke

Leer. Ab spätestens April soll bundesweit in Arztpraxen gegen das Coronavirus geimpft werden. Im Landkreis Leer ist man auf einem guten Weg dorthin: Eine Praxis impft dort bereits im Rahmen eines niedersächsischen Modellversuchs.

Der Versuch soll zeigen, wie die Immunisierung außerhalb der Impfzentren funktionieren kann – ein Praxistest in der Praxis sozusagen. „Die Koordination mit dem Impfzentrum läuft sehr gut“, sagt eine Ärztin der Hausarztpraxis.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN