Wattenrat zeigt Rheiderländer Landwirt an Wurden schlafende Wildgänse in Pogum mutwillig gestört?

Von Tatjana Gettkowski

Gänse werden beispielsweise durch Traktoren von ihren Schlafplätzen verscheucht.Gänse werden beispielsweise durch Traktoren von ihren Schlafplätzen verscheucht.
Ortgies

Pogum. Die nordischen Wintergäste sind insbesondere bei Landwirten im Rheiderland nicht gerne gesehen. Ein Gänsewächter erhebt nun Vorwürfe gegen einen von ihnen.

Eilert Voß ist jeden Tag an den Deichen von Ems und Dollart unterwegs. Bereits seit zwölf Jahren geht der „Gänsewächter“ dort bei Wind und Wetter auf Streife. Der 72-Jährige engagiert sich beim Wattenrat Ostfriesland und hat von N

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN