Nach Rauchvergiftung reanimiert Mann bei Hausbrand in Ostrhauderfehn lebensgefährlich verletzt

Von Kristina Müller, Frank Loger

Mehr als 60 Kameraden waren im Ostrhauderfehn im Einsatz.Mehr als 60 Kameraden waren im Ostrhauderfehn im Einsatz.
Frank Loger

Ostrhauderfehn. Am Samstagmorgen gegen 5 Uhr ist in einem Wohn- und Geschäftshaus an der Hauptstraße in Ostrhauderfehn ein Feuer ausgebrochen. Durch die starke Rauchentwicklung erlitten mehrere Bewohner eine Vergiftung, einer musste reanimiert werden.

Am frühen Samstagmorgen war eine Zeitungszustellerin auf laute Hilferufe an der Hauptstraße aufmerksam geworden. Sie folgte den Schreien, bemerkte schließlich starken Rauch im hinteren Bereich eines Wohngebäudes und verständigte daraufhin d

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN