Neues Zuhause in Rhauderfehn Bettina Wübbels-Hovenga rettet Kälbchen Milkyway vor dem Schlachthof

Von Tatjana Gettkowski

Bettina Wübbels-Hovenga und der Bulle Milkyway: Dank der Hilfe von 5000 Facebooknutzer konnte die Leeranerin das Tier retten.Bettina Wübbels-Hovenga und der Bulle Milkyway: Dank der Hilfe von 5000 Facebooknutzer konnte die Leeranerin das Tier retten.
Tatjana Gettkowski

Rhauderfehn/Leer. Eigentlich sollte Kälbchen Milkyway geschlachtet werden, doch die Leeranerin Bettina Wübbels-Hovenga rettete dem kleinen Bullen das Leben und suchte über Facebook nach einem neuen Zuhause für ihn – mit Erfolg.

Für das Milkyway war die Begegnung mit Bettina Wübbels-Hovenga so etwas wie ein Sechser im Lotto. Weil Milchviehhalter für männliche Kälber keine Verwendung haben, wäre der kleine Bulle nach einigen Monaten Mästung zum Schlachter gekommen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN