Damals einzige Verbindung zu Seeleuten Als Weihnachtsgrüße aus Ostfriesland in alle Welt noch über Funk knisterten

Von Lennart Stock/dpa

Hans-Jörg Pust, stellvertretender Vorsitzender des Vereins Norddeich Radio, an einem Funkarbeitsplatz im Museum.Hans-Jörg Pust, stellvertretender Vorsitzender des Vereins Norddeich Radio, an einem Funkarbeitsplatz im Museum.
Sina Schuldt/dpa

Norddeich. Einst kannte jeder Seemann die berühmte Küstenfunkstelle Norddeich Radio in Ostfriesland. Für sie war die Station auf allen Weltmeeren eine Brücke in die Heimat. Besonders an Heiligabend. Ein kleines Museum erinnert an die Zeit, als Weihnachtsgrüße noch knisterten.

Ein kurzer Anruf per Skype oder eine Sprachnachricht über einen Messenger: Weihnachtsgrüße um die ganze Welt zu verschicken, ist in Zeiten von Internet und Mobilfunk kein Problem. Es sei denn, man befindet sich auf hoher See. In Zeiten vor

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN