Geld für Bandscheiben-Prothesen Korruptionsprozess am Landgericht Aurich muss ruhen

Von Martina Ricken

Die Medizinprodukte, überwiegend Bandscheiben-Prothesen, bei dem es in dem Korruptionsprozess geht, wurden überwiegend vom ehemaligen Chefarzt für Wirbelsäulenchirurgie am Klinikum Leer verwendet. Dafür soll er unerlaubt Provisionen kassiert haben. Symbolfoto: Klinikum LeerDie Medizinprodukte, überwiegend Bandscheiben-Prothesen, bei dem es in dem Korruptionsprozess geht, wurden überwiegend vom ehemaligen Chefarzt für Wirbelsäulenchirurgie am Klinikum Leer verwendet. Dafür soll er unerlaubt Provisionen kassiert haben. Symbolfoto: Klinikum Leer

Leer. Die Corona-Krise macht auch vor dem Korruptionsprozess am Landgericht Aurich nicht halt, bei dem das Klinikum Leer eine Rolle spielt: Das Verfahren gegen die ehemalige Geschäftsführerin einer Firma für Medizinprodukte wird bis in den Mai hinein verschoben. Auch die Fortführung des Prozess gegen Dr. A. ist offen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN