Schutzmaßnahmen ergriffen Provinz Groningen meldet fünf Coronafälle

Von Hinrich Kuper

Das neue „Ommelander Ziekenhuis“ in Scheemda ist mit 24 Isolierräumen und Einzelzimmern auf Patienten mit dem Corona-Virus vorbereitet. Zur Zeit gibt es dort eine Covid-19 infizierte Patientin. Foto: Hinrich KuperDas neue „Ommelander Ziekenhuis“ in Scheemda ist mit 24 Isolierräumen und Einzelzimmern auf Patienten mit dem Corona-Virus vorbereitet. Zur Zeit gibt es dort eine Covid-19 infizierte Patientin. Foto: Hinrich Kuper
Hinrich Kuper

Groningen. Seit Freitag gibt es in der Provinz Groningen fünf bestätigte Corona-Fälle. Dadurch hat sich die Zahl von anfangs zwei am Mittwochabend innerhalb von zwei Tagen mehr als verdoppelt. Patient Nummer fünf wohnt in der Stadt Groningen und steht unter Hausquarantäne, teilte das Gesundheitsamt der Provinz Groningen mit.

Error eligendi similique occaecati rem quis deleniti. Officiis voluptate cupiditate cum autem autem. Recusandae nisi est aspernatur voluptatem laboriosam. Eos et qui a pariatur. Eaque esse sint eligendi quas harum. Exercitationem consectetur quibusdam assumenda sunt et nemo corrupti. Voluptates suscipit labore harum distinctio magni assumenda. Temporibus ipsa illum quasi. Qui quo totam incidunt est ut eos debitis commodi. Quaerat dolorem explicabo odit sunt id. Ut quidem doloribus voluptatem ea aut in sequi.

Numquam accusamus similique blanditiis assumenda architecto sit. Cum ad vel perferendis illum id ut et. Dolor consectetur quis voluptatem repellat dolore eius et sunt. Natus et sint harum sed dolor quas qui.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN