"Hummelhuus" soll bis November fertig sein In Völlenerfehn entsteht ein Krippenhaus

Von pm

Für den symbolischen ersten Spatenstich griffen die Beteiligten zur Schaufel. Foto: DRKFür den symbolischen ersten Spatenstich griffen die Beteiligten zur Schaufel. Foto: DRK

Westoverledingen. Noch sind sie in einem Nebengebäude der Grundschule untergebracht, das Provisorium für die unter Dreijährigen soll aber so schnell wie möglich ein Ende haben: Direkt an der Grundschule im Westoverledinger Ortsteil Völlenerfehn entsteht das Krippenhaus „Hummelhuus“. Betrieben wird es vom emsländischen Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK).

Nun wurde der symbolische erste Spatenstich für den Neubau vollzogen, der nach Angaben des DRK voraussichtlich im November dieses Jahres fertiggestellt sein soll. In dem Gebäude können jeweils bis zu 15 Kinder im Alter von bis zu drei Jahren betreut werden. Außer Gruppenräumen entstehen unter anderem Schlafmöglichkeiten, ein Bewegungsraum und eine Mensa. Sind alle Gruppen besetzt, werden in dem Krippenhaus dem DRK zufolge zehn bis zwölf Fachkräfte erzieherisch tätig sein.  

Für den Kreisverband wird es die siebte Kita sein, den er betreibt. DRK-Kitas stehen beispielsweise in Papenburg, Aschendorf und Dörpen. „Diese Kita stellt für alle Bewohner Völlenerfehns einen großen Mehrwert dar“, sagte Westoverledingens Bürgermeister Theo Douwes (parteilos). Die Gemeinde trägt die Investitionskosten. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN