Nach Discobesuch in Ihrhove Ostfriese manövriert Pkw angetrunken in einen Graben

Von pm

Einen Wert von 0,99 Promille ergab ein Alkoholtest bei dem 31-Jährigen. Symbolfoto: Uli Deck/dpaEinen Wert von 0,99 Promille ergab ein Alkoholtest bei dem 31-Jährigen. Symbolfoto: Uli Deck/dpa
Uli Deck

Ihrhove/Rhauderfehn. Mit dem Auto in einem Graben gelandet ist ein 31-jähriger Mann aus Weener in Rhauderfehn. Er stand nach Angaben der Polizei unter Alkoholeinfluss. Der Mann soll am frühen Samstagmorgen mit seinem Opel bei einer Diskothek in Ihrhove losgefahren sein.

Wie die Beamten gestern weiter mitteilten, hatten sie am Samstag gegen 5.40 Uhr einen entsprechenden Hinweis erhalten. Eine direkt eingeleitete Fahndung blieb zunächst erfolglos. Etwa eine Stunde später sei der Pkw dann von zwei Beamten der Autobahnpolizei Leer, die sich auf dem Heimweg vom Dienst befanden, in einem Graben an der Hauptstraße in Rhauderfehn entdeckt. 

Alkoholbedingte Ausfallerscheinungen

Den mutmaßlichen Fahrer trafen die Beamten den Angaben zufolge dann in der Nähe des Autos an. Eine Überprüfung des Atemalkoholgehalts ergab laut Polizei einen Wert von 0,99 Promille. Aufgrund der alkoholbedingter Ausfallerscheinungen leiteten die Beamten ein Strafverfahren ein, veranlassten eine Blutentnahme und stellten den Führerschein sicher. Das Auto wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN