Ärztlicher Direktor gibt Amt weiter Borromäus-Hospital in Leer unter neuer Führung

Sein Amt als Ärztlicher Direktor gibt Dr. Martin Reckels (Mitte) an seinen Kollegen Dr. Dietrich Keller (links) ab. Stellvertretender Ärztlicher Direktor wird Dr. Jörg Leifeld. Foto: Borromäus-Hospital LeerSein Amt als Ärztlicher Direktor gibt Dr. Martin Reckels (Mitte) an seinen Kollegen Dr. Dietrich Keller (links) ab. Stellvertretender Ärztlicher Direktor wird Dr. Jörg Leifeld. Foto: Borromäus-Hospital Leer

Leer. Nach 16 Jahren als Ärztlicher Direktor am Borromäus-Hospital in Leer gibt Dr. Martin Reckels, Chefarzt der Klinik Innere Medizin und Gastroenterologie, das Amt an seinen Nachfolger Dr. Dietrich Keller, Chefarzt der Abteilung Anästhesie, Schmerz- und operative Intensivmedizin, ab.

Zu seinem Stellvertreter wird laut Mitteilung des Krankenhauses ab Januar Dr. Jörg Leifeld (57), Chefarzt der Abteilung Urologie und Kinderurologie.

Seit 2003 hatte der 60-jährige Reckels das Amt in der Krankenhausleitung des Borromäus-Hospitals inne. „Vor allem möchte ich Danke sagen für die jahrelange gute und wertschätzende Zusammenarbeit. Herr Reckels hat viel für unsere Klinik geleistet und sie stetig mit vorangetrieben“, teilt Geschäftsführer Dieter Brünink mit. Seinen Nachfolgern wünscht Reckels „stets ein glückliches Händchen“.

Für vier Jahre im Amt

„Wir möchten vor allem ein verlässlicher Ansprechpartner im Haus sein“, teilt Keller mit. Der 58-Jährige und der stellvertretende Ärztliche Direktor Leifeld übernehmen ihre Aufgaben für die kommenden vier Jahre. „Ich freue mich, dass zwei kompetente und engagierte Kollegen für die Nachfolge gewonnen werden konnten, die gut im Haus vernetzt sind und freue mich auf die zukünftige Zusammenarbeit“, sagt Brünink.

Zur Krankenhausleitung des Borromäus Hospitals Leer gehören neben Brünink und Keller der Pflegedirektor Andreas Dörkßen sowie Markus Tholen als Kaufmännischer Direktor. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN