22 Fahrzeuge überprüft Polizei kontrolliert Tier- und Lebensmitteltransporte im Landkreis Leer

Symbolfoto: Carsten Rehder/dpaSymbolfoto: Carsten Rehder/dpa

Leer. Die Autobahnpolizei Leer hat in Zusammenarbeit mit dem Veterinäramt des Landkreises Leer Tier-und Lebensmitteltransporten kontrolliert. Insgesamt 22 Fahrzeuge wurden dabei überprüft. Das Ergebnis ist durchaus erfreulich.

Die Kontrolle fand am Montag zwischen 6 und 14 Uhr statt, heißt es in einer Mitteilung von Mittwoch. In dem Zeitraum wurden insgesamt neun Kühl-, bzw. Lebensmitteltransporter, ein Verkaufswagen mit Lebensmitteln sowie elf Tiertransporter in Augenschein genommen. "Bei solchen Kontrollen werden die erforderlichen Dokumente überprüft, das Transportmittel begutachtet sowie die Lebensmittel und Tiere gesichtet. Dabei wird strengstens überprüft, ob die vorgegebenen Vorschriften eingehalten worden sind", wird Johannes Lind, Leiter der Polizeiinspektion Leer/Emden, in der Mitteilung zitiert. 

Erfreulicherweise, heißt es, wurden bei allen Transportern keine Verstöße oder Mängel festgestellt. Dennoch werden auch zukünftig gleichartige Kontrollen in Zusammenarbeit mit der Veterinärbehörde im Inspektionsbereich stattfinden, um den Schutz des Tierwohls und die Einhaltung der Vorschriften zu gewährleisten. 

Dieses Foto einer Kontrolle hat die Autobahnpolizei Leer bei Facebook veröffentlicht. Foto: Autobahnpolizei Leer


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN