Zwischen Neermoor und Riepe Autobahn 31 in Ostfriesland wird einen Nachmittag gesperrt

Auf der Autobahn 31 zwischen Leer und Emden wird seit mehr als zwei Jahren gearbeitet. Symbolfoto: Michael GründelAuf der Autobahn 31 zwischen Leer und Emden wird seit mehr als zwei Jahren gearbeitet. Symbolfoto: Michael Gründel

Leer/Emden. In der Baustelle auf der Autobahn 31 zwischen Leer und Emden kommt es mal wieder zu einer Vollsperrung, die voraussichtlich etwa fünf Stunden andauern wird.

An der Autobahn wird zwischen den Anschlussstellen Neermoor und Riepe ein Standstreifen angebaut, der dort bisher fehlte. Nun stehen Fräs- und Asphaltierungsarbeiten an, die bis unmittelbar an den vorhandenen Fahrbahnrand der Richtungsfahrbahn Leer heranreichen, teilte die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Aurich jetzt mit.

Daher wird die A31 in Richtung Emden am Montag, 11. November 2019 zwischen den Anschlussstellen Neermoor und Riepe voraussichtlich von 12 Uhr bis 17 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wird während dieser Zeit über die bestehende Umleitungsstrecke U 22 (Neermoor B 70 - Oldersum L 2 nach Riepe L 1) geleitet. 

Aus Gründen der Arbeitssicherheit ist ein Arbeiten bei laufendem Verkehr hier nicht möglich. Die Landesbehörde bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN