Neuer Fachbereich Verwaltung in Westoverledingen strukturiert sich neu

Von pm

Die Veränderungen in der Verwaltungsstruktur stellten (von links) Theo Douwes, Rolf Hüser, Petra Rosenboom, Marco Smid und Florian Tautrich vor. Foto: Gemeinde WestoverledingenDie Veränderungen in der Verwaltungsstruktur stellten (von links) Theo Douwes, Rolf Hüser, Petra Rosenboom, Marco Smid und Florian Tautrich vor. Foto: Gemeinde Westoverledingen

Westoverledingen. Mit der Neuorganisation der Verwaltung hat die Gemeinde Westoverledingen die größte Umstrukturierung im Rathaus seit Mitte der 1990er-Jahre vorgenommen. Neu geschaffen wurde unter anderem der Fachbereich „Familie und Bildung“.

In dem neuen Fachbereich werden nach Angaben der Verwaltung zukünftig die Kindertagesstätten, die Kinder- und Jugendarbeit, die Grundschulen, Kultur und Sport, die Büchereien und die Seniorenarbeit zusammengefasst. Die Leitung der Abteilung übernimmt Petra Rosenboom.

Ein Grund für die Umstrukturierung ist Bürgermeister Theo Douwes zufolge, dass sich durch die Schaffung neuer Kinderkrippen in den letzten Jahren die Zahl der Mitarbeiterinnen auf rund 90 Personen in dem Bereich der kommunalen Kindertagesstätten erhöht habe.

Mit dem neuen Fachbereich werden die Kindertagesstätten und Grundschulen erstmals zusammen verwaltet. „Erziehung, Betreuung und Bildung wirken unmittelbar zusammen und verfolgen ein gemeinsames Ziel. Mit der Zusammenlegung der Sachgebiete wird eine wertvolle Grundlage geschaffen", wird Rosenboom in der Mitteilung der Gemeinde zitiert.

Sachgebiet "Umwelt" erfährt Aufwertung

Auch der Fachbereich "Bürgerdienste und Soziales" erfährt eine Veränderung. In diesem wird das Sachgebiet „Umwelt“ aufgewertet. Die Leitung übernimmt Florian Tautrich. In dem Fachbereich werden in Zukunft die Sachgebiete Bürgerbüro/Standesamt, Ordnungswesen, Brandschutz, Wahlen, Soziales und Umwelt verwaltet. „Mit der Veränderung des ursprünglichen Fachbereichs besteht die Möglichkeit, die neuen Aufgaben Baumschutz, Betreuung der Kompensationsflächen und umweltfreundliches Anlegen von Grünflächen unter dem Sachgebiet Umwelt tiefer gehend zu bearbeiten", so Tautrich.

Die Neuorganisation der Verwaltung stellt die größte Umstrukturierung in Westoverledingen seit Mitte der 1990er-Jahre dar. Seitdem habe sich vor allem in der Kinderbetreuung und in der Seniorenarbeit viel verändert. „Wir freuen uns, dass wir mit diesem Schritt die Verwaltung der Gemeinde den veränderten gesellschaftlichen Gegebenheiten anpassen können“, so Bürgermeister Douwes.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN