26-Jährige mit Messer verletzt Übergriff auf Ex-Freundin: 35-Jähriger in Leer festgenommen

Der Mann ließ sich am Donnerstagmorgen widerstandslos festnehmen. Gegen ihn erging Haftbefehl. Symbolfoto: dpaDer Mann ließ sich am Donnerstagmorgen widerstandslos festnehmen. Gegen ihn erging Haftbefehl. Symbolfoto: dpa

Leer/Moormerland. Nach einem gewaltsamen Angriff auf eine 26-jährige Moormerländerin, die seine Ex-Freundin ist, hat die Polizei in Leer einen 35-jährigen Mann festgenommen.

Die Festnahme am frühen Donnerstagmorgen, teilten die Beamten am Freitag mit. Am Mittwoch soll der Fetsgenommene einen Übergriff auf eine 26-jährige Moormerländerin verübt haben. Er war nachmittags zur Wohnung der 26-Jährigen, seiner ehemaligen Lebensgefährtin, gefahren, um Kontakt mit ihr aufzunehmen. Als er die Ex-Freundin antraf, wendete er körperliche Gewalt gegen sie an.

Bei dem Übergriff hielt der Mann ersten Erkenntnissen zufolge ein Messer in seiner Hand, das er zeitweise bedrohlich gegen seine ehemalige Partnerin einsetzte. Unter Ausnutzung der geschaffenen Lage forderte der 35-Jährige die Frau auf, mit ihm in ihren Pkw zu gehen. Auf dem Weg zum Fahrzeug gelang es der Frau, sich durch Hilferufe aus der Situation zu befreien. Der 35-Jährige ergriff zu Fuß die Flucht. 

Frau erlitt leichte Verletzungen

Die 26-Jährige hatte bei dem Vorfall leichte Verletzungen erlitten. Die dreijährige Tochter der Frau, die sich zum Zeitpunkt des Geschehens im Umfeld befand, blieb unverletzt. Nach Bekanntwerden des Sachverhalts leitete die Polizei sofort eine umfangreiche Fahndung nach dem Mann ein. Die Frau und ihr Kind wurden zunächst in einem Krankenhaus untersucht und schließlich weiter durch die Polizei betreut.

Am Donnerstagmorgen um 7.50 Uhr konnte der Flüchtige mit dem Fahrrad fahrend durch Polizisten in Leerer Ortsteil Loga widerstandslos festgenommen werden. Bei der Festnahme wurden keine Personen verletzt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aurich erließ ein Richter am Amtsgericht Leer am Freitagvormittag einen Untersuchungshaftbefehl gegen den 35-Jährigen. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN