Bäume knickten um Vier Feuerwehr-Einsätze durch Sturmböen im Landkreis Leer

Unter anderem in Boekzetelerfehn musste die Feuerwehr in Ostfriesland ausrücken. Grund waren Sturmböen, die über die Region wehten. Foto: Kreisfeuerwehr LeerUnter anderem in Boekzetelerfehn musste die Feuerwehr in Ostfriesland ausrücken. Grund waren Sturmböen, die über die Region wehten. Foto: Kreisfeuerwehr Leer

Leer. Zu vier Einsätzen mussten die Feuerwehren im Landkreis Leer am Dienstag ausrücken, weil starke Böen dafür gesorgt hatten, dass Bäume umstürzten oder Äste abbrachen.

Für die Feuerwehren im Landkreis Leer blieb es trotz des zum Teil kräftigen Windes dennoch relativ ruhig, resümierte ein Sprecher der Kreisfeuerwehr Leer in einer Mitteilung. 

Um 12.51 Uhr rückte die Feuerwehr Jheringsfehn nach Boekzetelerfehn aus. Ein Baum drohte auf die Straße zu fallen. Auch an der Hauptstraße in Veenhusen (13.55 Uhr) rückte die Feuerwehr wegen eines Baumes aus.  Um 17.43 Uhr musste die Feuerwehr Jübberde einen umgestürzten Baum an der Augustfehnerstraße entfernen. Die Feuerwehr Rhaude und die Drehleiter aus Westrhauderfehn sicherten am Abend gegen 18.37 Uhr einen großen Ast, der aus einer Krone gebrochen war und herabzufallen drohte. 

Dieses Bild entstand beim Sturm-Einsatz der Feuerwehr in Rhaude. Foto: Kreisfeuerwehr Leer


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN