Fahrer bleibt unverletzt Auto gerät in Leer während Probefahrt in Brand

Während einer Probefahrt ist am Donnerstagnachmittag ein Mercedes in Leer in Brand geraten. Foto: Kreisfeuerwehr LeerWährend einer Probefahrt ist am Donnerstagnachmittag ein Mercedes in Leer in Brand geraten. Foto: Kreisfeuerwehr Leer

Leer. Eine Schrecksekunde gab es Donnerstagnachmittag für einen Autofahrer in Leer: Während einer Probefahrt mit einem Fahrzeug geriet das Auto in Brand.

Der Fahrer, ein Mitarbeiter einer Werkstatt, bemerkte das Feuer während der auf der Deichstraße in Leer. Der Mechaniker stoppte den Wagen auf der Ausfahrt und konnte gerade noch rechtzeitig aussteigen. Der Mercedes, eine C-Klasse eines Kunden, stand binnen weniger Minuten in Vollbrand. 

Die Feuerwehr Leer rückte mit zwei Löschfahrzeugen an und hatte den Brand dann schnell unter Kontrolle. Das Auto brannte dennoch vollständig aus. 

Während des Einsatzes und der anschließenden Bergungs- und Straßenreinigungsarbeiten blieb sie Auffahrt auf den Stadtring Richtung Weener gesperrt. Für die Feuerwehr war der Einsatz nach rund einer Stunde beendet.

Foto: Kreisfeuerwehr Leer


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN