Schäden werden behoben Zweiter Stromausfall in Emden binnen eines Monats

Von dpa

Als hätte jemand den Stecker gezogen: In Emden ist in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal der Strom ausgefallen. Symbolfoto: dpaAls hätte jemand den Stecker gezogen: In Emden ist in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal der Strom ausgefallen. Symbolfoto: dpa

Emden. In Teilen Emdens ist erneut der Strom ausgefallen. Bis zu 1200 Haushalte waren am Montagabend betroffen, wie der Sprecher der Stadtwerke, Andreas Polle, sagte.

Etwa 45 Minuten hatten Menschen im Viertel Herrentor und in Teilen der Innenstadt keinen Strom; auch Ampeln und Straßenlaternen fielen aus. Die Polizei registrierte keine besonderen Probleme. Über den Blackout hatte zunächst die "Emder Zeitung" berichtet.

Schon vor etwa drei Wochen war in Emden für rund 40 Minuten der Strom ausgefallen. Damals lagen weite Teile der Stadt im Dunkeln, nachdem ein Kurzschluss eines Erdkabels die Energieversorgung zu zahlreichen Haushalten unterbrach.

Kabelschaden Grund für Stromausfall

Grund für den aktuellen Ausfall war Polle zufolge ein Kabelschaden, der zu einem Kurzschluss und später zu einem zweiten Kabelschaden führte. "Die Kollegen sind dabei die Schäden zu beheben", sagte Polle am Dienstag. Einen Zusammenhang mit dem Vorfall im Januar gebe es nicht. "Wir investieren jedes Jahr mehrere Millionen in unsere Netze. Grundsätzlich sind wir davon überzeugt, dass wir auch weiterhin eine sichere Versorgung für Emden gewährleisten können", sagte er.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN