In Baustelle zwischen Leer und Emden Sechs Fahrzeuge an Unfall auf A31 in Ostfriesland beteiligt

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostfriesland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Einer der am Unfall beteiligten Autofahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Symbolfoto: Marcel Kusch/dpaEiner der am Unfall beteiligten Autofahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Symbolfoto: Marcel Kusch/dpa

Leer/Emden. Ein Unfall mit sechs beteiligten Fahrzeugen ist am Montagmorgen gegen 7 Uhr im Baustellenbereich der Autobahn 31 zwischen Leer und Emden in Fahrtrichtung Norden passiert.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Auffahrunfall etwa 300 Meter hinter der Anschlussstelle Neermoor. Dort steht derzeit nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Ein 29-jähriger Leeraner erkannte zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm abbremsten. Er fuhr mit seinem VW Golf auf den Golf eines 34-jährigen Oldenburgers auf. Das Auto des Oldenburgers wiederum wurde auf einen Hyundai Tucson eines 51-jährigen Großefehners geschoben. Ein 38-jähriger Leeraner fuhr schließlich mit seinem Ford Focus auf den Wagen des 29-Jährigen auf. Zu guter Letzt fuhr eine 60-jährige Frau aus Langwedel mit ihrem VW Golf auf den Nissan Micra einer 54-jährigen Leeranerin auf, die wegen der Auffahrunfälle vor ihr gebremst hatte. Letztendlich wurde auch noch der Nissan Micra auf den Ford Focus aufgeschoben. 

Der Sachschaden war nach Angaben der Polizei erheblich, eine genaue Schadenshöhe nannten die Beamten nicht. Der 29-Jährige und die 54-Jährige wurden leicht verletzt. Der 29-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Nissan, der Ford und der VW des 29-Jährigen mussten abgeschleppt werden. Die Autobahn war in Richtung Emden für längere Zeit voll gesperrt, es kam den Beamten zufolge zu leichten Verkehrsbehinderungen. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Neermoor abgeleitet. Nachdem die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten beendet waren, konnte die Fahrbahn gegen 8.40 Uhr wieder freigegeben werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN