Zahlreiche Vorfälle im Landkreis Leer Heeder bei Glätteunfall auf A 31 schwer verletzt

Von pm und Gerd Schade

Gegen einen Baum und ein Verkehrsschild prallte der Fahrer dieses Pkw bei einem Glätteunfall in Uplengen. Er wurde schwer verletzt. Foto: PolizeiGegen einen Baum und ein Verkehrsschild prallte der Fahrer dieses Pkw bei einem Glätteunfall in Uplengen. Er wurde schwer verletzt. Foto: Polizei

Leer. Bei Glätteunfällen im Landkreis Leer sind mehrere Autoinsassen schwer verletzt worden, darunter auch ein Mann aus Heede.

Der 24-jährige Emsländer war in einen Unfall verwickelt, der sich am Donnerstag gegen 18.40 Uhr auf der A 31 zwischen den Anschlussstellen Jemgum und Weener ereignete. Wie die Polizei weiter mitteilte, war der Heeder mit einem Daimler auf dem Überholfahrstreifen in Richtung Meppen unterwegs, als er mit seinem Pkw nach links in die Schutzplanken geriet. Das Auto kam ins Schleudern und kollidierte mit einem anderen Daimler, in dem vier Männer aus Oldenburg und Rastede saßen. Zwei von ihnen wurden schwer, einer leicht verletzt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Ein weiterer Verkehrsunfall auf der A 31 ereignete sich gegen 21 Uhr an der Anschlussstelle Emden-Mitte in Fahrtrichtung Emden. Ein 20-Jähriger stieß mit seinem Pkw gegen die Schutzplanken. In diesem Fall blieb es bei Sachschäden. 

Auch auf der A 28 kam es zu Unfällen.  Gegen 19 Uhr prallte ein 46-jähriger Fahrer aus Oldenburg mit einem Mercedes, C-Klasse, zwischen den Anschlussstellen Filsum und Apen/Remels gegen die rechte Leitplanke. Der Mercedes blieb auf dem Standstreifen stehen. 

Wenige Minuten später touchierte ein 55-Jähriger aus Bad Zwischenahn mit einem Geländewagen zunächst die linke Leitplanke und prallte dann in das Fahrzeug des Oldenburgers. Der Oldenburger, der sich noch in seinem Fahrzeug befand, erlitt leichte Verletzungen. 

Zu einem Unfall, bei dem 18-jähriger Fahrer aus Apen schwere Verletzungen erlitt, kam es gegen 22.45 Uhr in der Jübberder Straße in Uplengen. Der Mann war mit einem Pkw Chevrolet in Richtung Apen unterwegs, als er mit seinem Auto in einer langgezogenen nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Neben der Feuerwehr war auch der Rettungsdienst vor Ort, der den schwer verletzen Mann in ein Krankenhaus brachte. Der Pkw musste abgeschleppt werden. 

In Rhauderfehn war am Abend gegen 23 Uhr ein 18-Jähriger mit einem Pkw auf der Holter Straße unterwegs, als er von der glatten Fahrbahn abkam und gegen einen Baum und ein Verkehrsschild prallte. In diesem Fall blieb es bei Sachschäden. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN