Anzeige gegen 28-Jährigen Papenburger schubst Schiedsrichter bei Spiel in Völlen

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostfriesland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der junge Schiedsrichter hatte dem Papenburger und einem Mitspieler die Gelb-Rote Karte gezeigt. Daraufhin beleidigte der Spieler den Unparteiischen und schubste ihn. Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpaDer junge Schiedsrichter hatte dem Papenburger und einem Mitspieler die Gelb-Rote Karte gezeigt. Daraufhin beleidigte der Spieler den Unparteiischen und schubste ihn. Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa

pm/dgt Völlen/Papenburg. Ein 28 Jahre alter Papenburger hat bei einem Fußballspiel am Sonntag in Völlen einen Schiedsrichter beleidigt und geschubst. Gegen den 28-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Zu dem Vorfall kam es nach Angaben der Polizei beim Fußballspiel zwischen dem VfR Völlen und TuRa 07 Westrhauderfehn II. Das Spiel wurde von einem 19-Jährigen aus Leer geleitet.

Kurz vor Ende des Spiels hatte der Schiedsrichter zwei Spielern des VfR Völlen wegen Reklamierens die Gelb-Rote Karte gezeigt. Der 28-jährige Spieler aus Papenburg, der für Völlen spielt, hatte sich über eine Entscheidung des Schiedsrichters echauffiert, ihn wenig später beleidigt und geschubst. Der Schiedsrichter beendete daraufhin das Spiel vorzeitig und meldete den Vorfall der Polizei.

Gegen den Papenburger wurde ein Strafverfahren eingeleitet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN