Frau lebensgefährlich verletzt Autofahrer auf A 28 in Filsum tödlich verunglückt

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostfriesland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Mit einem Rettungshubschrauber wurde die lebensgefährlich verletzte Frau ein Krankenhaus gebracht. Symbolfoto: NWM-TVMit einem Rettungshubschrauber wurde die lebensgefährlich verletzte Frau ein Krankenhaus gebracht. Symbolfoto: NWM-TV

pm/gs Filsum. Bei einem Verkehrsunfall auf der A 28 in Filsum (Ostfriesland) ist am Sonntagnachmittag ein 73-jähriger Autofahrer aus Emden tödlich verunglückt. Seine 79 Jahre alte Frau erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Nach Angaben der Polizei war der Wagen des Ehepaares gegen 15.30 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache zwischen den Anschlussstellen Apen/Remels und Filsum von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich mehrfach überschlagen. Der Pkw blieb schließlich in einem Graben hinter einem Wildschutzzaun liegen. Der Autofahrer verstarb noch an der Unfallstelle.

Seine Frau wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Westerstede geflogen. Die Autobahn war in Fahrtrichtung Leer zwischenzeitlich voll gesperrt. Die Ermittlungen der Polizei zur Unfallursache dauern an. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04 91/92 92 50 bei der Autobahnpolizei zu melden. Die Beamten beziffern den Sachschaden auf rund 30.000 Euro.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN