zuletzt aktualisiert vor

Start am Samstag ist abgesagt Friesenfähre bei Weener weiter ohne Passagiere

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostfriesland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Muss weiter ohne Passagiere fahren: Die Friesenfähre. Foto: HankenMuss weiter ohne Passagiere fahren: Die Friesenfähre. Foto: Hanken

Weener. Jetzt ist offiziell, was viele befürchtet haben: Der geplante Probebetrieb der Friesenfähre mit Passagieren wird am kommenden Samstag nicht starten.

Von Kai-Uwe Hanken

"Es ist bedauerlich, aber wir mussten uns jetzt entscheiden, den Termin abzusagen", so Eberhard Lüpkes, Geschäftsführer der Schiffsgesellschaft Friesenbrücke. Wie mehrfach berichtet, hatte der Landkreis Leer den Passagierbetrieb auf der Fähre nicht genehmigt, weil - so die Begründung - die vorhandene Zuwegung über den Deich neben der Dockschleuse nicht sicher genug sei. 

Eine zweite Zuwegung über einen südlicheren Deichweg ist genehmigt, aber von der Meyer Werft nicht umgesetzt worden, weil er als nicht notwendig erachtet wird. Es fehlt an 200 Metern Wegstrecke zur Anlegestelle. Die Kosten wurden auf 200.000 Euro taxiert, werden derzeit aber noch genau ermittelt.

"Das Bemühen, eine Lösung zu finden, ist auf beiden Seiten da", konnte Lüpkes von entsprechenden Signalen aus dem Kreishaus in Leer und bei der Meyer Werft in Papenburg berichten. "Allerdings brauchen beide Seiten noch Zeit", sagte der Geschäftsführer.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN