Ambulante Kardiologie aufbauen Sven Gerald Wacker neuer leitender Oberarzt im „Borro“ in Leer

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostfriesland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Leitender Oberarzt: Sven Gerald Wacker. Foto: Borromäus-HospitalLeitender Oberarzt: Sven Gerald Wacker. Foto: Borromäus-Hospital

Leer. Sven Gerald Wacker ist neuer leitender Oberarzt der Abteilung Innere Medizin und Gastroenterologie sowie Kardiologe im Borromäus-Hospital Leer. Der 54-Jährige ergänzt das Team um Chefarzt Dr. Martin Reckels.

Wacker ist gebürtiger Franke und war zuletzt als Oberarzt und ständiger Vertreter der Chefärztin in der Abteilung Innere Medizin im Evangelischen Krankenhaus Dierdorf/Selters im Westerwald tätig. Nach beruflichen Stationen in Wales, Neumünster, Emden, Oldenburg, Winterberg, Marburg, Tamsweg (Österreich) und zuletzt Selters freut er sich einer Pressemitteilung des Hospitals zufolge nun darauf, an der Entwicklung des Borromäus Hospitals teilzuhaben.

Wacker, der mit seiner Frau und drei Kindern in Weener wohnt, setzt den Angaben zufolge vor allem auf gute Teamarbeit und engen Kontakt zu den Patienten. Er sei Experte im Bereich der nicht-invasiven Kardiologie und der Ultraschalluntersuchung des Herzens von außen sowie über die Speiseröhre.

Wie es in der Mitteilung weiter heißt, will Wacker den Aufbau der ambulanten Kardiologie vorantreiben. Neue Schwerpunkte sieht er demnach unter anderem bei der Herzschrittmacherimplantation und Nachsorge, der Betreuung von Patienten mit Herzschwäche, Bluthochdruck und Rhythmusstörungen. Ein besonderes Anliegen sei es Wacker, der die Zusatzbezeichnung Geriatrie (Altersmedizin) besitzt, Aufbau und Etablieren eines geriatrischen Schwerpunktes im „Borro“.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN