„Von der Lebensfreude“ Orgelkonzert in Leeraner Kirche

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostfriesland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Innsbrucker Peter Waldner wird das Abschlusskonzert des Orgelsommers in Leer bestreiten. Foto: Organeum WeenerDer Innsbrucker Peter Waldner wird das Abschlusskonzert des Orgelsommers in Leer bestreiten. Foto: Organeum Weener

Weener. In der St.-Marien-Kirche in Leer/Loga findet am Donnerstag, 2. August, das Abschlusskonzert des 26. Internationalen Orgelsommers statt. Peter Waldner aus Innsbruck wird sein Programm „Von der Lebensfreude“ spielen.

Waldner gestaltet ab 20 Uhr an der Ahrend & Brunzema-Orgel einen vielversprechenden musikalischen Streifzug durch die europäische Orgelmusik der Spätrenaissance und des Barock, heißt es in einer Ankündigung des Organeums in Weener. Auf dem Programm stehen Werke altenglischer Anonymi, von John Bull, Christian Erbach, S.A. de Heredia, J. Ximénes (Battaglia), J.P. Sweelinck (Echo-Fantasia), H. Scheidemann, S. Scheidt (Dowland-Variationen), G. Böhm und D. Buxtehude (Praeludium g-Moll BuxWV 149).

Waldner, der laut Mitteilung in diesem Jahr bereits mit seinem Gastspiel beim Krummhörner Orgelfrühling begeisterte, studierte Musikwissenschaft und Germanistik in Innsbruck sowie Cembalo, Orgel und Klavier am Tiroler Landeskonservatorium bei R. Jaud und B. Noev. Von 1992 bis 1995 spezialisierte er sich in Holland, Frankreich und der Schweiz auf Alte Musik und historische Instrumente bei G. Leonhardt, W. Christie, H. van Nieuwkoop, K. van Houten und Jean-Claude Zehnder.

Seit 1988 ist er Organist der Pfarre Mariahilf in Innsbruck. Er unterrichtet Cembalo, Orgel und Generalbass am Tiroler Landeskonservatorium und am Mozarteum in Innsbruck. Konzerte auf Orgel, Cembalo, Clavichord und Fortepiano führten ihn in die wichtigsten Länder Europas. Seit vielen Jahren arbeitet er vor allem an Bachs Orgel- und Cembalowerk, das er in einem groß angelegten Zyklus zu neuem Leben erweckt.

Der Eintritt zu den Konzerten des 26. Internationalen Orgelsommers ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende für die Ausrichtung der Konzerte gebeten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN