Zwei Mediziner übernehmen Aufgabe Regelung für geschlossene Arztpraxis in Ihrhove gefunden

Von Daniel Gonzalez-Tepper

In die derzeit verwaiste Arztpraxis an der Großwolder Straße in Ihrhove (Gemeinde Westoverledingen) werden zum 1. August 2018 die Mediziner Carsten Brinkmann und Jörg-Michael Möhle einziehen. Foto: Daniel Gonzalez-TepperIn die derzeit verwaiste Arztpraxis an der Großwolder Straße in Ihrhove (Gemeinde Westoverledingen) werden zum 1. August 2018 die Mediziner Carsten Brinkmann und Jörg-Michael Möhle einziehen. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper

Ihrhove. Für die nach dem Tod des Allgemeinmediziners Dr. Wolf-Rüdiger Behrendt geschlossene Arztpraxis in Ihrhove (Gemeinde Westoverledingen) gibt es eine Nachfolgeregelung. Zwei Mediziner aus dem Landkreis Leer übernehmen gemeinschaftlich zum 1. August 2018 die Aufgabe.

Wie Kai Laarmann von der Kassenärztlichen Vereinigung (KVN) in Aurich auf Nachfrage bestätigte, werden die Allgemeinmediziner Dr. Carsten Brinkmann und Dr. Jörg-Michael Möhle in die verwaisten Räume an der Großwolder Straße einziehen. Die Praxis wird offiziell als Zweitpraxis von Dr. Brinkmann geführt, der in Veenhusen (Gemeinde Moormerland) seine Hauptpraxis hat. Er wird den Planungen der beiden Betreiber zufolge vornehmlich nachmittags in Ihrhove behandeln, während Dr. Möhle dort vornehmlich vormittags erreichbar sein wird.

Möhle arbeitet bereits jetzt als angestellter Hausarzt in der Zweitpraxis von Brinkmann in Wiesmoor. „Wir sind sehr froh, dass es doch relativ kurzfristig eine Lösung für die Praxis von Dr. Behrendt in Ihrhove gibt und sich Dr. Brinkmann sehr dafür eingesetzt hat“, sagt Laarmann, der bei der KVN den Bereich Vertragsärztliche Versorgung leitet. Die beiden Mediziner planen zum Start mit einer Öffnung der Praxis von fünf Stunden täglich. Eine Unwägbarkeit beim Öffnungstermin bleibt noch die Lieferung und Inbetriebnahme der EDV, die nicht vom Voreigentümer übernommen werden kann. „Im Moment sieht es aber gut aus“, so Laarmann. Über Details zum ersten Öffnungstag und die Erreichbarkeiten will die Praxis Brinkmann noch informieren.

Nachlassverwalter eingesetzt

Wie berichtet, war Behrendt am 12. Juni im Alter von 66 Jahren überraschend gestorben. Die Erben des Mediziners hatten zunächst das Erbe ausgeschlagen, sodass eine nahtlose Übergabe der Praxis nicht möglich war. Zum Erbe gehören auch die Patientenakten. Das Amtsgericht Leer hat inzwischen einen Nachlasspfleger bestellt, wie der KVN-Bereichsleiter bestätigte. Sollte dieser feststellen, dass das Land Niedersachsen Erbe ist, übernimmt die Ärztekammer (ÄKN) Niedersachsen die Aktenaufbewahrung. Wann diese Entscheidung erfolgt, ist aber nicht absehbar. Mit Einverständnis der Patienten können die Praxisnachfolger allerdings Akten bei Fachärzten einsehen und begonnene Behandlungen fortsetzen, erklärt Laarmann.

Situation bleibt angespannt

Trotz der Nachfolgelösung an der Großwolder Straße bleibt die Situation im Hinblick auf die allgemeinmedizinische Versorgung der Bevölkerung im südlichen Landkreis Leer angespannt. Wie Uwe Köster, Pressesprecher bei der KVN Niedersachsen, erklärt, sind in Westoverledingen, Rhauderfehn, Ostrhauderfehn, Weener, Jemgum und Bunde zwar derzeit 38 Allgemeinmediziner niedergelassen, es sind aber weiterhin 13 Stellen nicht besetzt. Deshalb bekräftigte auch Köster, sehr froh zu sein, dass es in Ihrhove eine Lösung gebe.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN