Außerordentlichen Versammlung Ehrenzeichen für Feuerwehrmann in Völlenerfehn

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostfriesland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes erhielt Hans Günther Christians (4. v.l.). Das Bild zeigt ihn zusammen mit (von links) stellvertretendem Gemeindebrandmeister Frank Harms, stellvertretendem Brandabschnittsleiter Süd Holger Bleicher Gemeindebrandmeister Heino Veenekamp, Martina Christians, Ortsbrandmeister Matthias Vahling und Gruppenführer Sebastian Bluwatsch. Foto: Feuerwehr WestoverldingenDas Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes erhielt Hans Günther Christians (4. v.l.). Das Bild zeigt ihn zusammen mit (von links) stellvertretendem Gemeindebrandmeister Frank Harms, stellvertretendem Brandabschnittsleiter Süd Holger Bleicher Gemeindebrandmeister Heino Veenekamp, Martina Christians, Ortsbrandmeister Matthias Vahling und Gruppenführer Sebastian Bluwatsch. Foto: Feuerwehr Westoverldingen

Völlenerfehn. Auf einer außerordentlichen Versammlung der Freiwilligen Feuerwehr Völlenerfehn ist Hauptlöschmeister Hans Günther Christians mit dem Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen für seine 40-jährige Dienstzeit im Feuerlöschwesen ausgezeichnet worden. Das teilte die Feuerwehr mit.

Im Jahr 1978 trat Günther Christians im Alter von zehn Jahren der Jugendfeuerwehr Völlenerfehn bei. Das entsprach bis zum Tag der Ehrung exakt 14.657 Tage in der Feuerwehr, hatte Ortsbrandmeister Matthias Vahling errechnet. Nachdem Christians mit 16 Jahren am 4. September 1983 in die Einsatzabteilung wechselte, besuchte er während seiner Dienstzeit viele Lehrgänge der aktiven Einsatzabteilung und Lehrgänge für die Führung der Jugendabteilung.

In den vergangenen 40 Jahren war Christians von 1985 bis 1990 Mitglied im Festausschuss und unterstützte von 1986 bis 1992 die Jugendwarte als Betreuer. Von 1993 bis 2003 übernahm Christians die Funktion des Jugendwartes. Dafür bekam er im Jahr 2004 die Floriansmedallie der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr verliehen. Von 2004 bis 2017 übernahm der Geehrte die Funktion des Gruppenführers der Einsatzabteilung.

Viel Dank und Anerkennung gab es für den Jubilar von seinen Kameraden und den anwesenden Gästen aus Feuerwehr und Politik. Ebenso ging großer Dank an seine Ehefrau Martina, die ihn bei der Jugendarbeit in der Jugendfeuerwehr und beim jährlichen Kinder- und Jugendkarneval tatkräftig unterstützte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN