Zu lang und zu breit Polizei stoppt Großraumtransport in Steenfelde

Die Polizei hat im Gewerbegebiet in Steenfelde dieses Gespann vorübergehend aus dem Verkehr gezogen. Foto: PolizeiDie Polizei hat im Gewerbegebiet in Steenfelde dieses Gespann vorübergehend aus dem Verkehr gezogen. Foto: Polizei

Westoverledingen. Die Polizei hat am Dienstag im Gewerbegebiet in Steenfelde ein Großraum- und Schwertransport vorübergehend aus dem Verkehr gezogen. Das teilten Beamten mit.

Ein Lkw mit Anhänger, auf dem eine Schreddermaschine für Gestein transportiert werden sollte, hatte gegen 11.35 Uhr die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich gezogen. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass der Lkw mit Anhänger die zulässige Länge von 18,75 Metern und auch die zulässige Breite von 2,55 Meter überschritt. Zudem war die 16 Tonnen schwere Schreddermaschine nur unzureichend gesichert.

Bis zur Genehmigung der Weiterfahrt musste das Zugfahrzeug getauscht und die Ladung nachgesichert werden. Gegen den Fahrer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.