Zwei Kleinkinder bleiben unverletzt Unfall mit drei Verletzten an A31-Abfahrt bei Weener

Zwei zweijährige Kinder kamen mit dem Schrecken davon, weil sie nach Angaben der Polizei in ihren Kindersitzen sehr gut gesichert waren. Symbolfoto: Michael GründelZwei zweijährige Kinder kamen mit dem Schrecken davon, weil sie nach Angaben der Polizei in ihren Kindersitzen sehr gut gesichert waren. Symbolfoto: Michael Gründel

pm/dgt Weener. Bei einem Unfall an der Anschlussstelle Weener der Autobahn 31 sind am Dienstagmorgen drei Personen verletzt worden. Zwei Kleinkinder kamen mit dem Schrecken davon.

Nach Angaben der Polizei kam es gegen 8.10 Uhr zu der Kollision auf der Weenerstraße. Eine 29-jährige Frau aus Emden war aus Richtung Leer kommend von der A31 abgefahren und wollte mit ihrem Opel Zafira nach links in Richtung Weener abbiegen. Dabei übersah sie einen 32-jährigen Weeneraner, der die Weenerstraße mit einem VW Passat in Richtung Bunde befuhr.

Bei der Kollision zogen sich die beiden Fahrer und auch eine 31-jährige Beifahrerin des Opel Zafira leichte Verletzungen zu. Alle drei wurden in ein Krankenhaus gebracht. Zwei zweijährige Kinder, die sich ebenfalls in dem Zafira befanden, waren den Beamten zufolge in ihren Kindersitzen sehr gut gesichert und blieben unverletzt. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Fahrbahn musste durch die Straßenmeisterei gereinigt werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN