Beide werden schwer verletzt 55-Jähriger erfasst mit Auto in Weener Frau auf Gehweg

Der Autofahrer war in Weener vermutlich krankheitsbedingt von der Fahrbahn abgekommen. Symbolfoto: Michael GründelDer Autofahrer war in Weener vermutlich krankheitsbedingt von der Fahrbahn abgekommen. Symbolfoto: Michael Gründel

pm/dgt Weener. In Weener hat sich am Montagnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei der ein 55-Jähriger und eine 59-Jährige schwer verletzt worden sind. Insgesamt vier Fahrzeuge wurden dabei zum Teil erheblich beschädigt.

Zu dem Unfall war es gegen 15.50 Uhr auf der Graf-Edzard-Straße gekommen. Ein 55-Jähriger, der aus Weener-Diele stand, war mit einem Nissan Qashqai in Richtung Holthusen unterwegs. Unmittelbar nach Einmündung zur Lindenstraße kann der Autofahrer der Polizei zufolge vermutlich krankheitsbedingt nach links von der Fahrbahn ab.

Auf dem Gehweg prallte er mit einer 59-jährigen Frau aus Weener zusammen, die vor ihrem Haus mit Gehwegreinigungsarbeiten beschäftigt war. Die Frau wurde dabei schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Pkw-Fahrer wird ebenfalls schwer verletzt durch einen Rettungswagen in eine örtliche Klinik transportiert.

Nicht nur das Unfallfahrzeug wurde durch den Vorfall erheblich beschädigt. Der Nissan war in etwa 45 Meter Entfernung an der Straßeneinmündung Brunnenstraße zunächst gegen eine Grundstücksmauer gestoßen, beschädigte an einem weiteren Grundstück weitere zehn Meter Metallzaun, prallte noch gegen einen geparkten Opel Corsa und kam schließlich in einem Vorgarten zum Stehen. Durch umherfliegende Teile wurde auch noch ein auf dem Grundstück abgestellter Wohnwagen beschädigt.

Die Polizei bezifferte den Gesamtschaden auf rund 30.000 Euro. Der Qashqai und der Corsa mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN