Kosten von 36.000 Euro Ampel an Kreuzung in Steenfelde wird gebaut

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostfriesland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

An der Kreuzung Königstraße/Heidestraße/Schulstraße in Westoverledingen soll eine Ampel errichtet werden. Foto: Archiv/Michael GründelAn der Kreuzung Königstraße/Heidestraße/Schulstraße in Westoverledingen soll eine Ampel errichtet werden. Foto: Archiv/Michael Gründel

Westoverledingen. Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Westoverledingen hat den Auftrag für die Erstellung einer Ampel an der Kreuzung Königstraße/Heidestraße/Schulstraße zwischen Steenfelde und Großwolderfeld vergeben.

Wie die Gemeinde mitteilt, soll so der Schulweg, der über die Königstraße zur Grundschule Steenfelde/Großwolde führt, sicherer werden. Im vergangenen Winter war dort eine Schülerin verunglückt. Daraufhin hatte es eine große Unterschriftenaktion für die Errichtung einer Ampel gegeben.

Die Ampel wird nun teurer als erwartet, da die Gespräche mit der Unfallkommission zu dem Ergebnis geführt haben, dass eine dreiflammige Lichtsignalanlage aufgestellt wird. Dies soll die Sicherheit zusätzlich erhöhen. Die Gemeinde war zunächst von einer zweiflammigen Lichtsignalanlage ausgegangen. Außerdem muss der Fußweg verlegt und neu gepflastert werden. Die Kosten werden sich auf insgesamt gut 36.000 Euro belaufen.

Außerdem wurde der Auftrag für die Umgestaltung der gepflasterten Nebenstraße Reinkebarg in den Ortschaften Ihren und Ihrhove vergeben. Diese wird im Rahmen der Dorferneuerung vom Amt für regionale Landentwicklung zu 73 Prozent gefördert.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN