18-Jähriger gerade erst mit Führerschein Autofahrer liefern sich illegales Straßenrennen in Leer

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostfriesland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Nach einem illegalen Straßrenrennen in Leer hat die Polizei einen 18- und einen 19-jährigen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen.Symbolfoto: Michael GründelNach einem illegalen Straßrenrennen in Leer hat die Polizei einen 18- und einen 19-jährigen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen.Symbolfoto: Michael Gründel

pm/gs Leer. Auf dem Stadtring in Leer haben sich in der Nacht zu Samstag zwei junge Autofahrer ein illegales Straßenrennen geliefert. Der 18-Jährige hatte laut Polizei erst vor drei Monaten seine Führerscheinprüfung abgelegt.

Wie die Beamten mitteilten, waren die Pkw des 18- sowie eines 19-Jährigen mit mehreren Mitfahrern besetzt. Den Angaben zufolge überholten die Fahrer trotz durchgezogener Linie und Sperrfläche ein weiteres Auto und beschleunigten ihre Fahrzeuge auf über 170 km/h, obwohl die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 100 km/h begrenzt ist. Zudem hätten sie mehrfach den Fahrstreifen gewechselt und seien mit augenscheinlich deutlich zu geringem Sicherheitsabstand auf dem linken Fahrstreifen hintereinander hergefahren.

Beide Fahrer müssen laut Polizei nun mit einer empfindlichen Geldbuße sowie einem Fahrverbot rechnen. Die Beamten weisen daraufhin, dass die Teilnahme an illegalen Straßenrennen juristisch bislang als Verkehrsordnungswidrigkeit mit Bußgeld geahndet wurde, jedoch seit 2017 als Straftatbestand (§ 315 d StGB) gewertet wird.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN