Obdachloser in Sparkassen-Vorraum Angeblich leblose Person sorgt in Leer für Feuerwehreinsatz

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostfriesland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein vermutlich obdachloser Mann hat sich in einer Filiale der Sparkasse in Leer schlafen gelegt. Ein Passant hatte wegen einer angeblich leblosen Person den Notruf gewählt. Symbolfoto: Henning Kaiser/dpaEin vermutlich obdachloser Mann hat sich in einer Filiale der Sparkasse in Leer schlafen gelegt. Ein Passant hatte wegen einer angeblich leblosen Person den Notruf gewählt. Symbolfoto: Henning Kaiser/dpa

pm/dgt Leer. Eine angeblich leblose Person auf dem Boden einer Sparkassen-Filiale hat in der Nacht zu Freitag in Leer für einen Feuerwehreinsatz gesorgt. Ein vermutlich Obdachloser hatte sich letztlich aber nur einen warmen Schlafplatz gesucht.

Die Feuerwehr war einer Mitteilung zufolge gegen 1.15 Uhr zu der Sparkassen-Filiale an der Mühlenstraße gerufen worden. Ein Passant hatte die angeblich leblose Person in dem Foyer des Kreditinstituts entdeckt und den Notruf gewählt.

Die Türen ließen sich aufgrund einer automatischen Nachabschaltung von außen nicht öffnen. Die Leitstelle alarmierte daraufhin die Polizei, den Rettungsdienst und die Feuerwehr Leer. Wenige Minuten später waren die Einsatzkräfte dann vor Ort, heißt es in einer Mitteilung.

Die Feuerwehr konnte den Vorraum dann mit einem Schlüssel öffnen. Der Mann, vermutlich wohnungslos, hatte nur einen Schlafplatz gesucht und geschlafen. Ihm fehlte jedoch nichts, heißt es. Dennoch konnte er nicht in der Bank bleiben und musste seinen Schlafplatz räumen.

Der Einsatz der Feuerwehr war nach rund einer halben Stunde beendet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN