Am Montag, 26. März für drei Stunden Autobahn 31 zwischen Leer und Emden wird gesperrt

Von Daniel Gonzalez-Tepper

Seit 2016 wird an der Sanierung der Autobahn 31 zwischen den Anschlussstellen Riepe und Neermoor in Ostfriesland gearbeitet. Abgeschlossen sein wird sie voraussichtlich erst 2020. Foto: Ingo Wagner/dpaSeit 2016 wird an der Sanierung der Autobahn 31 zwischen den Anschlussstellen Riepe und Neermoor in Ostfriesland gearbeitet. Abgeschlossen sein wird sie voraussichtlich erst 2020. Foto: Ingo Wagner/dpa

Leer/Emden. Im Baustellenbereich der Autobahn 31 zwischen Leer und Emden steht mal wieder eine Vollsperrung an, und zwar am Montag, 26. März 2018.

Zwischen 9 und 12 Uhr wird die Fahrbahn Richtung Emden ab Neermoor gesperrt. Eine Umleitung erfolgt über die Anschlussstelle Neermoor und Oldersum (L 2/ L 1) in Richtung Emden. Das teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Aurich am Donnerstag mit.

Die Sperrung ist der Mitteilung zufolge für den Rückbau mehrerer Sicherungsdämme sowie die Herstellung eines neuen Sicherungsdammes erforderlich. Die Dämme werden aufgeschüttet, damit die Querdurchlässe im Zuge der laufenden Grunderneuerung der Fahrbahn erneuert werden können.

Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis.