Mehrere Anzeigen gegen 35-Jährige 35-Jährige bei Diebestour in Leer gestoppt

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostfriesland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Polizei stellte bei einer Durchsuchung fest, dass die Wittmunderin noch weiteres mutmaßliches Diebesgut in ihrer Handtasche mit sich führte. Symbolfoto: PolizeiDie Polizei stellte bei einer Durchsuchung fest, dass die Wittmunderin noch weiteres mutmaßliches Diebesgut in ihrer Handtasche mit sich führte. Symbolfoto: Polizei

pm/dgt Leer. Die Polizei hat in Leer eine mutmaßliche Seriendiebin ermittelt. Für die Wittmunderin endete eine „ausgiebige Diebestour“, wie es die Beamten nannten, mit mehreren Strafanzeigen.

Aufgefallen war die 35-Jährige einer Mitteilung zufolge am Donnerstagnachmittag gegen 13.45 Uhr zunächst einer Angestellten eines Schuhgeschäftes. Sie beobachtete die Wittmunderin dabei, wie sie in einem gegenüberliegenden Bekleidungsgeschäft ein Oberteil einsteckte und den Laden verließ, ohne dieses bezahlt zu haben, so die Polizei. Die aufmerksame Angestellte informierte sofort eine Mitarbeiterin des Bekleidungsgeschäftes über den Vorfall.

Beide machten sich auf die Suche nach der Frau, die sie in unmittelbarer Umgebung ausfindig machen konnten. Die mutmaßliche Diebin begleitete die Angestellten zurück zum Bekleidungsgeschäft, wo sie dann die Polizei informierten. Bei der Sachverhaltsaufnahme stellten die Beamten fest, dass die Wittmunderin noch weiteres mutmaßliches Diebesgut in ihrer Handtasche mit sich führte. Es handelte sich dabei insbesondere um Drogerieartikel, die insgesamt vier weiteren Geschäften in der Fußgängerzone zugeordnet werden konnten. Das Diebesgut wurde zurück an die Geschäfte gegeben.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN