Berufliche Orientierung Meyer Werft kooperiert mit Schulen im Landkreis Leer

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostfriesland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Vertreter der Meyer Werft und der vier beteiligten Schulen im Landkreis Leer unterzeichneten auf der Werft eine Kooperationsvereinbarung. Foto: Meyer WerftVertreter der Meyer Werft und der vier beteiligten Schulen im Landkreis Leer unterzeichneten auf der Werft eine Kooperationsvereinbarung. Foto: Meyer Werft

Papenburg. Die Meyer Werft in Papenburg hat mit vier Schulen im Landkreis Leer eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Ziel der Vereinbarung ist laut Mitteilung der Werft die Förderung der beruflichen Orientierung der Schüler.

Die Vereinbarung vertieft die bisherige Zusammenarbeit zwischen der Werft und den regionalen Schulen. Hier existiert nach Angaben der Werft bereits seit Jahrzehnten eine enge Zusammenarbeit. Die neue Kooperation beinhaltet, dass die Meyer Werft Schülern zum Beispiel mit Betriebsbesichtigungen und Praktika einen noch tieferen Einblick in den Arbeitsalltag ermöglicht. Die Schulen ihrerseits gestalten den Unterricht praxisorientierter.

Werft und Schulen wollen gemeinsam Projekte auflegen

Darüber hinaus führt die Werft gemeinsam mit den Schulen Projekte durch, um das Interesse der Schüler an der Berufswelt zu wecken. Die Vereinbarung trägt laut der Werft-Mitteilung dazu bei, Fachkräfte auszubilden und in der Region zu halten.

Die Kooperationsvereinbarung unterzeichneten Vertreter des Schulzentrums Collhusen, der Erich-Kästner-Hauptschule Rhauderfehn, der Kreisrealschule Overledingerland und der Haupt- und Realschule Ostrhauderfehn.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN